Damit wir Menschen uns nicht endlos bekriegen, benötigen wir Regeln. Wir einigen uns auf Ideen, die für alle lebbar erscheinen.

Deshalb postuliert Unilogon sieben Prinzipien, die für alle Menschen gelten können (s.u.).

Das Unilogon geht davon aus, dass alles aus einem kommt und in eines zurückkehren kann. Manche halten Gott für das Unilogon.

Der Unterschied zwischen Gott und den Unilogon ist marginal. Gott ist das personifizierte Unilogon. Allerdings nimmt das Unilogon die einem Gott attribuierten Werte nicht in Anspruch. Zum Beispiel benötigt das Unilogon keine Macht, möchte nicht herrschen und übt keine Gewalt aus. Es herrscht jedoch durch seine Präsenz. Im Sosein hat es einen machtvollen Einfluss auf unsere Gegenwart. Die alltäglichen Wirklichkeit präsentiert uns die unilogischen Gesetze.

Wir sind darauf ausgerichtet in Gemeinschaft zu leben. Dies geschieht am besten in Gleichheit und Würde, und in gegenseitigem Respekt. Wer in Liebe und annehmender Hingabe das Miteinander betont, und wer sich seiner Verantwortung gegenüber dem Leben bewusst ist, der rettet sich selbst im Prinzip der Biophilie.

Die Biophilie ist ein bedeutsames unilogisches Prinzip. Das Albert Schweitzer ursprünglich als "Ehrfurcht vor dem Leben" bezeichnete, und was Erich Fromm in den psychologisch philosophischen Sprachgebrauch einführte, das ist dazu angetan Leben in all seiner Vielfalt zu erhalten und zu fördern.

Wer mit dem ersten und/oder dem letzten unilogischen Prinzip nichts anzufangen weiß, der/die kann es/sie einfach weglassen. Die übrigen Prinzipien gelten unabhängig davon.

 

Die sieben unilogischen Prinzipien:

 

  1. Alles kommt aus EINEM und alles geht in Eines ein (Prinzip des ALLEINEN).

 

  1. Alles ist UNILOGISCH DURCHWIRKT (Prinzip der GLEICHHEIT und WÜRDE).

 

  1. Wir sollen GEMEINSAM und dies im besten Ansinnen (Prinzip der LIEBE und der ANNEHMENDEN HINGABE).

 

  1. Trotzdem gibt es gleichermaßen TÄTER und OPFER. GUT und BÖSE sind präsent, aber nicht gleichwertig (Prinzip der INTEGRATION und der ENTROPIE).

 

  1. Zweifel ist der Motor für VERBESSERUNG (Prinzip der INTERROGATIVEN PROGRESSION).

 

  1. Wir stehen in der VERANTWORTUNG Leben zuzulassen und zu fördern (Prinzip des RESPONSABLEN WACHSTUMS und der BIOPHILIE).

 

  1. Am Ende wird alles GUT (Prinzip der OPTIMISTISCHEN ERFÜLLUNG).

Kurze Erläuterungen zu den Prinzipien

ad 1.      Alles kommt aus EINEM und alles geht in Eines ein (Prinzip des ALLEINEN).
Die Vorstellung des Alleinen ist viele hundert Jahre alt. In vielen überlieferten Schriften (z.B. Bibel, Daodejing, Koran, Thora und Veda) wird von einer einzigen Kraft gesprochen, die hinter allem stehe und aus der heraus sich alles entwickle und in die alles wieder zurückstrebe. Wir wissen nicht woher wir in dieses Leben geboren wurden und auch nicht wohin wir aus diesem Leben sterben werden. Das Prinzip des Alleinen kann uns ermutigen zu leben, suchend und findend, glücklich und leidend, liebend und hoffend. Wir kommen aus der Bewusstlosigkeit und kehren in die Bewusstlosigkeit zurück. Dazwischen sollen wir kraftvoll und sinnhaft leben.

ad 2.    Alles ist UNILOGISCH DURCHWIRKT (Prinzip der GLEICHHEIT und WÜRDE).
Allem Lebenden wohnt eine Würde inne. Diese Würde ist bei allen gleich schützenswert, obwohl sie so unterschiedlich ist, wie alles Lebende verschieden ist. Deshalb ist Gleiches gleich und Ungleiches ungleich zu behandeln. Das Bewusstsein der unilogischen Durchwirktheit hilft uns sowohl diese Unterschiede wahrzunehmen als auch den gleichen Wert alles Lebenden zu erkennen und dessen Würde zu schützen. „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ gilt als wichtigster Artikel der UN-Menschenrechts-konvention.

ad 3     Wir sollen GEMEINSAM und im besten Ansinnen leben (Prinzip der LIEBE und der WERTSCHÄTZUNG).
Wir Menschen sind auf gelingende Beziehungen ausgerichtet. Liebe und Wertschätzung, soziale und ökologische Verantwortung für uns selbst, alle Mitlebewesen und unsere Umwelt sind Sinngeber unserer Existenz. Durch annehmende Hingabe und Wertschätzung gewinnen alle mehr Lebensqualität. Gleichzeitig machen wir uns auf den Weg, um uns vom rein materiellen Gewinnstreben, von Missgunst und von Neid zu befreien: Geben ist wichtiger als Nehmen, das Opfern wiegt mehr als das Gewinnen. „Diese Liebe hört niemals auf“.

ad 4.      Trotzdem gibt es gleichermaßen TÄTER und OPFER. GUT und BÖSE sind präsent, aber nicht gleichwertig (Prinzip der INTEGRATION und der ENTROPIE).
Das Gute kann mit Aufbau, Synthese, Verbindung und Erneuerung oder Integration beschrieben werden; das Böse mit ungeordnetem Chaos, Zerfall und Desintegration oder einer Vermehrung der Entropie. Wir alle folgen dem Guten und dem Bösen, und wir bewegen uns ständig zwischen diesen beiden Polen, die nicht gleichwertig sind. Das Streben nach dem Guten sollte überwiegen. Es erfordert Achtsamkeit, Gelassenheit und laufende Reflexion unserer Gedanken und Handlungen. Das Ergebnis selbst ist nicht entscheidend, allein das positive Wollen und sein Weg sind das Ziel.

ad 5.    Zweifel ist der Motor für VERBESSERUNG (Prinzip der INTERROGATIVEN PROGRESSION).
Wer nicht mehr zweifelt, der gilt als angekommen. Das Leben jedoch hält viele Fragen bereit mit Antworten, die den Zweifel fordern. Im Zweifeln finden wir bessere Antworten und stellen neue Fragen. Indem wir als sicher erachtete Glaubenssätze in Frage stellen und uns von vertrauten Erkenntnissen und Konstruktionen lösen, kann uns die Maximierung des Guten gelingen. In der Bearbeitung unserer Zweifel gewinnen wir neue Gewissheiten und lassen neue Zweifel wachsen. Wir erlangen dadurch eine gesteigerte Achtsamkeit und Wahrnehmung. Im Zweifel liegt die Unsicherheit dieser Dimension Welt. Wir geben ihm uns hin und erlangen neue Gewissheit, um erneut im Zweifel zu reifen.

ad 6.    Wir stehen in der VERANTWORTUNG Leben zuzulassen und zu fördern (Prinzip des RESPONSABLEN WACHSTUMS und der BIOPHILIE).
Das Prinzip der Verantwortung löst das Prinzip moralisierender Schuld ab, indem wir Antworten geben auf Fragen, die wir wirklich beantworten können. Nicht allein ein bestimmter Verhaltenskodex entscheidet über Schuld und Sühne, sondern die Übernahme der Verantwortung für Dinge, zu denen wir uns durch direktes Betroffensein äußern können. Wer keine Antwort geben kann, der kann auch keine Verantwortung übernehmen. Die integrale Verantwortung für uns selbst, unsere Mitmenschen und unsere Umwelt beinhaltet die Achtung und Wertschätzung alles Lebenden (Biophilie). Wir bemühen uns in liebender Hingabe zu denken und zu handeln. Das ermöglicht Wachstum in freundschaftlicher Zuwendung und in Liebe.

ad 7.    Am Ende wird alles GUT (Prinzip der OPTIMISTISCHEN ERFÜLLUNG).
Mit einer optimistischen Grundhaltung warten wir nicht darauf, dass irgendwann irgendwo alles besser wird, sondern wir arbeiten daran im hier und jetzt das Gute zu erkennen und es mit allen unseren individuellen Möglichkeiten zu fördern. Noch in der dunkelsten Stunde hoffen wir auf die Erfüllung unserer Vision des Guten, selbst wenn der Weg dahin nur mit kleinen Schritten erreicht werden kann. Wenn wir unilogisch leben und handeln erwarten wir eine Welt des Leides und des Elends, des Zweifels und der Niedertracht, der Verzweiflung und der Ohnmacht, aber auch immer der Freude und der Zufriedenheit, der Liebe und der Hoffnung auf Veränderung in dieser oder in einer weiteren Dimension.

 

Sie möchten sich aus Ihrem beruflichen Umfeld heraus in etwas Neues weiterentwickeln?

Sie suchen neue Herausforderungen ohne Ihre eigene Profession zu vernachlässigen?

Sie möchten Ihre aktuellen Coachingqualitäten erweitern?

Sie sind bereit für eine neue Dimension der Kommunikation!?

 

Systemisches Coaching mit empathischer Komponente auf einer integrativen Grundlage bedeutet:

  • Coaching 4.0 mit modernsten und innovativsten, progressiven Inhalten
  • die Anliegen der Klient*Innen umfassend verstehen und analysieren
  • die neurophysiologischen Eigenheiten persönlicher Gestimmtheit wahrnehmen
  • eine vielgestaltige und mehrdimensonale Bewertungsbasis nutzen
  • schwierige Coachinganlässe bewältigen
  • komplexen Anforderungen gerecht werden und  Unerwartetes flexibel meistern
  • Rückmeldungen durch Biofeedback-assistierte Systeme erhalten
  • unser Netzwerk liefert neuste Tools und workshops für Ihre Weiterentwicklung
  • "you never stand alone" - wir unterstützen Sie!

Unser Konzept

In unserer praxisnahen Ausbildung erhalten Sie das wesentliche Rüstzeug für Ihre professionelle Arbeit als Biofeedback-Coach, Trainer*In und Mentor*In. Sie erwerben eine Vielzahl an Kompetenzen (Ergebnis-, Methoden-, Prozess-, Strukturkompetenz) und trainieren sich in der Betrachtung der möglichen Blickwinkel (Individuum - Unternehmen - Gesellschaft - Weltgemeinschaft). Das entspricht der integrativen Vorgehensweise und wird ergänzt durch die besondere Technik des Spiegelns, die Sie und Ihre Klient*innen per Biofeedback erfahren. Sie lernen mehr zu den Themen Akquise und Selbstvermarktung und sind schließlich in der Lage den einzigartigen Biotrain-Coaching-Process effizient und sinnvoll anzuwenden, so dass sich Ihre Kundenresonanz spürbar verbessert.

Das entscheidende Merkmal unserer Ausbildung ist die Qualifizierung "Biotraining". In unserem Basis-Kurs werden Sie in die wichtigsten Eckpfeiler dieser umfassenden und nachhaltigen Trainingstechnik eingewiesen.

Unsere Methoden

Wir verfolgen einen integrativ-empathischen Ansatz, der lebenslanges Lernen propagiert und im Zentrum eine Ich-Selbst-Komponente ermächtigt (human empowerment). Ganzheitliche Betrachtungsweisen werden mit innovativen Biofeedback-Techniken verbunden. Die interaktive Erarbeitung von Inhalten, die Möglichkeit zur Selbsterfahrung und -reflexion, sowie die zahlreichen praktischen Übungssequenzen erlauben nachhaltige Schritte hin zu einem selbstbewussten und fundierten Coaching-Process, der die gesamte Bandbreite menschlicher Interaktivität umfasst. Supervisive Entwicklungsgespräche mit den Ausbilder*innen runden ein theoretisch durchdachtes und praktisch erprobtes Ausbildungskonzept ab.

Sie als Teilnehmer*in

Sie sind neu in diesem Bereich oder Sie sind bereits Trainer*In oder Coach und möchten Ihre Arbeit auf eine solide Basis stellen und/oder Ihr Wissen erweitern. Für beide Gruppen bieten wir spezielle Ausbildungszüge an.

Für Laien bieten wir ein Basis-Seminar, das die Biotrain-Grundlagen von Beginn an vermittelt.

Für Manager*Innen, Fach- und Führungskräfte oder Mitarbeiter*Innen aus dem Personalbereich und für andere freie Coaches, Trainer*Innen und Berater*Innen vermittelten wir Inhalte, die auf eine Erweiterung Ihrer sozialen und kommunikativen Kompetenzen abzielen und Ihnen ein herausragendes Alleinstellungsmerkmal dazu liefert - Biotraining by Biotrain! -

Ihre Vorteile

  • Alleinstellungsmerkmale durch den Biotrain-Coaching-Process und Biofeedback als Begleittechnik
  • Maximal 6 Teilnehmer*Innen bei mindestens zwei Trainer*Innen (mehr Teilnehmer*Innen bedeutet automatisch, dass sich die Anzahl der Trainer*Innen entsprechend erhöht)
  • Erprobtes Ausbildungssystem mit maximal praktischem Schwerpunkt
  • Theroretisch tragfähiger Unterbau mit weitreichender Bedeutung in der täglichen Arbeit
  • Anerkannte systemische Grundlage mit weltweit benutzten Tools
  • Innovative integrative Sichtweise mit zukunftsträchtigen Modulen
  • Empathische Zielrichtung als emotional kompetenteste Technik des Coaching
  • Optionale Biotrain-Netzwerkarbeit möglich zur Praxiserprobung und zum weiteren Ausbau
  • Erfahrene Ausbilder*innen mit aus dem Alltag erwachsenen Kenntnissen und immer neuem Know How
  • Nachhaltige Beratung vor, während und nach der Ausbildung durch geschultes Personal

Anmeldung über Unilogon Kontaktformular oder per email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Allgemeine Hinweise

  • Stand: 02.05.2018
  • Diese Datenschutzerklärung gilt für alle Angebote und Dienstleistungen der Biotrain GmbH.
  • Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist die Biotrain GmbH (Dr. Ulrich Pietrek).
  • die weibliche Schreibweise wird hier aus Übersichtsgründen nicht angewandt, ist aber implementiert.

Geltungsbereich der Datenschutzerklärung

Biotrain ist eine Organisation, die den Zweck verfolgt, durch vielfältige Anwendungen das Befinden der Nutzer zu optimieren. Die Kombination dieser Anwendungen ermöglicht dem Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis und den größten Funktionsumfang. Angesichts des zunehmenden Verschwimmens der Grenzen zwischen Arbeits- und Privatleben und der Wechselwirkungen zwischen beiden, haben wir dabei nicht nur professionelle Zusammenhänge im Fokus, sondern bezieht auch Anwendungen im privaten Kontext mit ein. Insbesondere möchten wir dem Nutzer neue Impulse geben (vorwiegend im beruflichen, aber auch im privaten Kontext), ihm Vernetzung ermöglichen, Informationen zugänglich machen, den allgemeinen Informationsaustausch fördern und lebenslanges Lernen fördern. Um diese Zwecke zu erfüllen, bieten wir dem Nutzer unter anderem auf der Basis bestimmter erhobener Daten Informationen, Angebote, Empfehlungen sowie Dienstleistungen und fördert die Interaktion – innerhalb und außerhalb des Biotrain-Netzwerks.

Diese Datenschutzerklärung gilt für alle Angebote der Biotrain GmbH (inklusive sämtlicher Anwendungen).

Verantwortlicher

Dr. Ulrich Pietrrek ist der Verantwortliche im Sinne der EU-DSGVO – also die juristische Person, die über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Unsere Kontaktdaten lauten: In der Au 2 88263 Horgenzell, Deutschland, Tel.: +49 7504-915262, Fax: +49 7504915, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Datenschutzbeauftragter

Unser Datenschutzbeauftragter ist gleichzeitig der Datenschutzverantwortliche (s.o.)

Weiterverarbeitung für einen anderen Zweck

Die Zwecke, für die wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, werden im Abschnitt 1. Allgemeines zu den Zwecken der Datenverarbeitung beschrieben. Sofern wir eine Weiterverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck – also nicht für denjenigen, für den die personenbezogenen Daten ursprünglich erhoben wurden – beabsichtigen, werden wir Sie erneut informieren.

Pflicht zur Bereitstellung/Erforderlichkeit von personenbezogen Daten für Vertragsabschluss

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Allerdings sind die für den Abschluss des Nutzungsvertrags erforderlichen Daten wie Name und E-Mail-Adresse anzugeben. Ohne diese sind wir nicht in der Lage, mit Ihnen ein Nutzungsverhältnis einzugehen. Im Rahmen des Nutzungsvertrags werden Sie vertraglich verpflichtet, die bereitgestellten Daten hinsichtlich aller von Ihnen genutzten Anwendungen während der gesamten Vertragslaufzeit wahr und vollständig zu halten. Wir informieren Sie im Rahmen des Eingabeprozesses, wenn die Bereitstellung personenbezogener Daten für die jeweilige Funktion oder Anwendung erforderlich ist („Pflichtfeld“). Bei erforderlichen Daten hat die Nichtbereitstellung zur Folge, dass die betreffende Funktion oder Anwendung nicht erbracht werden kann. Bei optionalen Daten hat die Nichtbereitstellung ggf. zur Folge, dass wir unsere Dienste nicht in gleicher Form und gleichem Umfang erbringen können.

1. Allgemeines

Im Wesentlichen verarbeiten wir personenbezogene Daten, um unseren vertraglichen Verpflichtungen gegenüber unseren Nutzern nachzukommen. Die Verarbeitung der Daten ist die Voraussetzung dafür, dass wir Ihnen beispielsweise passende Kontakte, Angebote und Informationen vorschlagen können.

Die Angebote der Biotrain GmbH sind variabel und verändern sich in kurzen Zeiträumen. Es ist daher technisch und logistisch nicht möglich, jede Modifikation darzustellen. Wir zeigen Ihnen aber wesentliche Details der Datenverarbeitung auf. Die Verarbeitung von Daten erfolgt insbesondere zur Erbringung unserer vertraglichen Verpflichtungen gegenüber unseren Nutzern. Abweichend davon verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen unter Abwägung mit Ihren Interessen (z.B. wenn wir Ihnen Newsletter - gleich welcher Artr - zukommen lassen). Und natürlich sind wir in manchen Fällen rechtlich zur Verarbeitung von Daten verpflichtet (z.B. zur Herausgabe von Daten an Ermittlungsbehörden). In allen anderen Fällen holen wir von Ihnen eine gesonderte Einwilligung zur Datenverarbeitung ein (z. B. Im Rahmen von Teilnehmerevents). Im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Verpflichtungen gegenüber unseren Nutzern versuchen wir unsere Produkte und Dienstleistungen stets an die Bedürfnisse der Nutzer anzupassen. Hierbei spielt Personalisierung eine wichtige Rolle. Dabei werden Interessens- und Nutzungsprofile erstellt. Um Ihnen passende Empfehlungen z.B. für Jobs, Events, Gruppen oder Kontakte anzeigen zu können oder Sie anderen Nutzern als wertvollen Geschäftskontakt oder potentiellen Mitarbeiter vorschlagen zu können, müssen wir verstehen, welche Interessen Sie haben könnten. Um diese Interessen zu ermitteln, verwenden wir die Informationen, die Sie uns mitteilen, aber auch implizites Feedback, also Informationen, die wir auf Grund Ihrer Nutzung unseres Dienstes automatisch erhalten (durch sog. „Tracking“) sowie ggf. Informationen, die wir indirekt erhalten (z.B. über einen Adressbuchupload eines Nutzers).

2. Informationen, die Sie uns mitteilen.

Dies sind Daten, die wir direkt von Ihnen erhalten und Informationen, die Sie auf Biotrain-Websites veröffentlichen oder versenden, beispielsweise:

  • Zugangsdaten (z. B. Nutzername und Passwort)
  • Profildaten (z. B. Jobtitel, Firmenname, Branche, Ausbildung, Kontaktmöglichkeiten, Foto)
  • Nachrichten, Gruppenbeiträge, Eventteilnahmen, Zahlungsdaten

Hierunter fallen sowohl Daten, die wir direkt von Ihnen erhalten als auch Informationen, die Sie auf Biotrain-webites veröffentlichen oder versenden. Es gibt sowohl Pflichtangaben (die als solche gekennzeichnet sind) als auch optionale Angaben.

Zugangsdaten

Im Rahmen der registrierungspflichtigen Anwendungen von Biotrain-Websites müssen wir bestimmte personenbezogene Daten von Ihnen als Ihre Zugangsdaten erheben und verarbeiten.

Kategorie

z.B.

  • Nutzername
  • Login-E-Mail-Adresse
  • Login-Handynummer
  • Passwort

Sichtbarkeit

Ihre Zugangsdaten sind für Dritte nicht einsehbar. Wir werden diese Daten in keinem Fall an Dritte weitergeben.

Speicherdauer

Wir löschen diese Daten, wenn Sie Ihr Nutzerkonto löschen.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogene Daten ist Art. 6 I b) EU-DSGVO.

Pflichtangaben im sozialen Netzwerk

Bei der Registrierung müssen Sie bestimmte Pflichtfelder ausfüllen. Diese Angaben sind essentiell für ein funktionierendes berufliches Netzwerk.

Kategorie

z.B.

  • Anrede, Vorname und Nachname
  • Jobtitel und Firmenname
  • Branche
  • Ort: Stadt und Land

Sichtbarkeit

Von den Pflichtangaben sind für andere Nutzer im sozialen Netzwerk folgende immer und uneingeschränkt einsehbar:

  • Vorname, Nachname
  • Jobtitel und Firmenname
  • Branche
  • Ort: Stadt und Land

Speicherdauer

Wir löschen diese Daten, wenn Sie Ihr Nutzerkonto löschen.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 I b) EU-DSGVO.

Optionale Angaben im sozialen Netzwerk

Neben den notwendigen Pflichtangaben können Sie zusätzliche Angaben machen, die es anderen Nutzern erleichtern, Sie besser kennen zu lernen und Sie so z. B. als passenden Geschäftskontakt auszuwählen.

Kategorie

z.B.

  • Geschäftliche E-Mail-Adresse und Telefonnummer
  • private Interessen
  • private Kontaktmöglichkeit
  • Ausbildung
  • Foto
  • Portfolio

Sichtbarkeit

Ihre optionalen Angaben werden nach der Eingabe für alle Nutzer im sozialen Netzwerk sichtbar. Bei manchen optionalen Angaben können Sie im Einzelfall entscheiden, ob diese Angaben für einen bestimmten anderen Nutzer im sozialen Netzwerk einsehbar sein sollen.

Privatsphäre

Sie können die meisten optionalen Angaben jederzeit für die Zukunft widerrufen, indem Sie die betreffenden Angaben in Ihrem Profil löschen.
Bei Ihren Kontaktdaten und Ihrem Geburtsdatum können Sie im Einzelfall entscheiden, ob und in welchem Umfang diese Angaben für einen bestimmten anderen Nutzer im sozialen Netzwerk sichtbar sein sollen.

Speicherdauer

Sofern Sie die Daten nicht bereits selbst gelöscht haben, löschen wir diese, wenn Sie Ihr Nutzerkonto löschen.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 I b) EU-DSGVO.

Pflichtangaben in anderen Anwendungen

Um unsere Dienste erbringen zu können, benötigen wir bestimmte Angaben von Ihnen. Auf unserer Arbeitgeberbewertungs-Plattform benötigen wir nur Ihre E-Mail-Adresse. Auf unserer Veranstaltungsplattform sind dies umfangreichere Angaben für die Abwicklung und Abrechnung der Veranstaltungsteilnahme.

Kategorie

z.B.

  • Vorname, Name
  • E-Mail-Adresse

Speicherdauer

Wir löschen diese Daten, wenn Sie Ihr Nutzerkonto löschen.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 I b) EU-DSGVO.

Optionale Angaben in anderen Anwendungen

Neben den notwendigen Pflichtangaben können Sie zusätzliche Angaben machen, um die jeweilige Anwendung optimal zu nutzen und zu steuern.

Speicherdauer

Sofern Sie die Daten nicht bereits selbst gelöscht haben, löschen wir diese, wenn Sie Ihr Nutzerkonto löschen. Gegebenenfalls speichern wir bestimmte Angaben (z. B. Bewertungen von Arbeitgebern) in anonymisierter Form auch darüber hinaus.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 I b) EU-DSGVO.

E-Mail-Adresse(n)

Die elektronische(n) Postadresse(n), die Sie angegeben haben, verwenden wir, um Ihnen regelmäßig Newsletter bzw. Status-E-Mails sowie Werbung für eigene ähnliche Produkte und Dienstleistungen oder Befragungen zum Zweck eigener Marktforschung auf dem elektronischen Weg zukommen zu lassen, es sei denn Sie haben einer solchen Verwendung widersprochen. In den Newslettern können wir Sie zum Beispiel über neue Optionen bei biotrain informieren, Ihnen interessante Kontakte vorschlagen oder Ihnen bestimmte persönliche Statistiken übermitteln. Außerdem nutzen wir die E-Mail-Adressen, die Sie angegeben haben (mit Ausnahme der Login-E-Mail-Adresse) um Ihr Profil für andere Nutzer des sozialen Netzwerks auffindbar zu machen und Ihr Profil diesen Nutzern anzeigen zu können.

Privatsphäre

Sie können die Newsletter jederzeit in Ihren Benachrichtigungs-Einstellungen im sozialem Netzwerk oder per E-Mail über den am Ende des jeweiligen Newsletters angegebenen Link abbestellen. Bei einzelnen Anwendungen wird die Abbestellung des Newsletters bzw. von Benachrichtigungen auf andere Weise ermöglicht.

Speicherdauer

Sofern Sie die E-Mail-Adressen nicht bereits selbst gelöscht haben, löschen wir diese, wenn Sie Ihr Nutzerkonto löschen.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlagen für diese Verarbeitung personenbezogener Daten sind Art. 6 I f) (hinsichtlich Newsletter) bzw. Art. 6 I b) EU-DSGVO.

Ihre Kontakte im sozialen Netzwerk

Diejenigen Nutzer im sozialen Netzwerk, die Sie um persönliche Kontaktaufnahme bitten, werden in Ihrem Profil in einer Kontaktliste gespeichert. Sofern ein Nutzer im sozialen Netzwerk Ihre Kontaktanfrage bestätigt, handelt es sich bei diesem Nutzer für Sie um einen sogenannten „bestätigten Kontakt"".Eine weitere Art der Kontaktaufnahme ist das unverbindlichere „Folgen“. Der Nutzer im sozialen Netzwerk, dem Sie folgen wollen, muss Ihre Anfrage dazu nicht bestätigen.

Sichtbarkeit

Andere Nutzer im sozialen Netzwerk können immer nur Ihre bestätigten Kontakte sehen.

Privatsphäre

Die Voreinstellungen zu Ihrer Privatsphäre sind so eingestellt, dass die Liste Ihrer bestätigten Kontakte von allen Nutzern im sozialen Netzwerk eingesehen werden kann. Sie können jederzeit selbst einstellen, dass niemand oder nur bestimmte Grade von Kontakten, z. B. nur die Kontakte Ihrer bestätigten Kontakte (Kontakte zweiten Grades) die Liste Ihrer bestätigten Kontakte einsehen können.

Speicherdauer

Wir löschen diese Daten, wenn Sie Ihr Nutzerkonto löschen.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 I b) EU-DSGVO.

Private Nachrichten im sozialen Netzwerk

Sie können mit anderen Nutzern im sozialen Netzwerk private Nachrichten austauschen.

Sichtbarkeit

Private Nachrichten können niemals von anderen Personen als den an der Kommunikation beteiligten Personen eingesehen werden.

Privatsphäre

Die Voreinstellung für Nachrichten ist so eingestellt, dass alle anderen Nutzer im sozialen Netzwerk Ihnen Nachrichten senden dürfen. Sie können den Kreis der Nutzer, die diese Befugnis haben sollen, jederzeit selbst so einstellen, dass niemand oder nur bestimmte Grade von Kontakten, z. B. nur die Kontakte Ihrer bestätigten Kontakte (Kontakte zweiten Grades) Ihnen private Nachrichten senden dürfen.

Speicherdauer

Wir speichern diese Daten bis zur Löschung Ihres Nutzerkontos. Bei den Empfängern Ihrer Nachrichten werden die Konversationen jedoch nicht gelöscht, wenn Sie Ihr Nutzerkonto löschen.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 I b) EU-DSGVO.

Ihre geteilten Inhalte und Reaktionen im sozialen Netzwerk

Im sozialen Netzwerk bestehen unterschiedliche Möglichkeiten, Inhalte mit anderen zu teilen sowie auf Inhalte zu reagieren.

Kategorie

z. B.

  • Geteilte Beiträge und Links auf der Startseite
  • Beiträge in Gruppen
  • Empfehlungen
  • Kommentare
  • „Interessant-Markierungen“
  • „Zustimmungen“

Sichtbarkeit

Ihre geteilten Inhalte und Reaktionen im sozialen Netzwerk sind grundsätzlich für alle Nutzer im sozialen Netzwerk sichtbar.
Eine weitergehende Sichtbarkeit besteht hinsichtlich Ihrer Kommentare zu Biotrain-Artikeln sowie Ihrer Beiträge in Gruppen, die als „öffentlich“ gekennzeichnet sind. Diese sind jeweils auch außerhalb des sozialen Netzwerks für Nicht-Nutzer abrufbar und in Internet-Suchmaschinen auffindbar.
In einzelnen Funktionen ist die Sichtbarkeit gegebenenfalls eingeschränkter (z.B. Sichtbarkeit nur für Kontakte). In solchen Fällen wird im Rahmen der Funktion auf die Sichtbarkeit hingewiesen. Bitte beachten Sie, dass auch bei eingeschränkter Sichtbarkeit Ihre geteilten Inhalte und Reaktionen über Ihr eigenes Netzwerk hinaus sichtbar werden können, wenn sie von Ihren Kontakten weiter geteilt werden.

Privatsphäre

Sie können die Auffindbarkeit Ihrer Beiträge in Gruppen, die als „öffentlich“ gekennzeichnet sind, durch Internet-Suchmaschinen oder durch RSS-Reader in den Einstellungen zu Ihrer Privatsphäre deaktivieren.

Speicherdauer

Sofern Sie Ihre geteilten Inhalte und Reaktionen nicht bereits selbst gelöscht haben, löschen oder anonymisieren wir diese, wenn Sie Ihr Nutzerkonto löschen.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 I b) EU-DSGVO.

Zahlungsdaten

Wenn Sie kostenpflichtige Anwendungen von Biotrain nutzen, erheben und verwenden wir Ihre Zahlungsdaten zur Zahlungsabwicklung und Abrechnung entsprechend des gewählten Zahlungsmittels. Für die Zahlungsabwicklung und die Abrechnung bei der automatischen Verlängerung des Nutzungsverhältnisses werden Ihre Zahlungsdaten gespeichert.

Kategorie

z. B.

  • Bankverbindung

Sichtbarkeit

Zahlungsdaten können niemals von anderen Nutzern eingesehen werden.

Speicherdauer

Wir speichern diese Daten bis zur Löschung Ihres Nutzerkontos bzw. darüber hinaus bis die Daten keinen steuer-, handelsrechtlichen oder sonstigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten mehr unterliegen.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 I b) EU-DSGVO.

Daten hinsichtlich Veranstaltungen

Auf manchen Biotrain-websites haben Sie die Möglichkeit, Veranstaltungen, Events und ähnliche Services zu erstellen. Sie können andere Nutzer und/oder Dritte zu bestimmten Veranstaltungen einladen.

Sichtbarkeit

Der Veranstalter eines Events entscheidet, ob und ggf. welche Daten über den jeweiligen Termin für Nutzer und/oder für Dritte einsehbar sind. Dazu gehört u.a. die Angabe, ob die Veranstaltung nur für Nutzer stattfindet oder ob er öffentlich und damit auch für Dritte zugänglich ist, ob die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sowie ob die Gästeliste frei einsehbar ist bzw. welche Beschränkungen für die Einsehbarkeit bestehen.

Speicherdauer

Wir speichern diese Daten bis zur Löschung der Veranstaltung.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 I b) EU-DSGVO.

Daten im Rahmen Ihres Nutzerfeedbacks

Wenn Sie uns von sich aus oder im Rahmen einer unserer Umfragen Feedback zukommen lassen, verarbeiten wir Ihre Daten zur Durchführung der Umfrage sowie zur Evaluierung und ggf. Umsetzung Ihres Feedbacks.
Gegebenenfalls holen wir im Rahmen einer Umfrage von Ihnen gesonderte Einwilligungen zur Verarbeitung Ihrer Daten ein.

Speicherdauer

Wir speichern diese Daten bis zur Löschung Ihres Nutzerkontos, sofern Sie einer darüber hinausgehenden Verarbeitung nicht zugestimmt haben.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlagen für diese Verarbeitung personenbezogener Daten sind Art. 6 I a) (gesonderte Einwilligung) bzw. Art. 6 I b) EU-DSGVO.


3. Daten zu Ihrer Person

Hier erfahren Sie, an wen wir Daten weitergeben, welchem Zweck dies dient und wie Sie Ihre Privatsphäre bei der Biotrain GmbH individuell einstellen können. Übrigens: Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn …

  • dies zur Erfüllung unserer Geschäftszwecke erforderlich ist, z. B. wenn wir Ihr Profil einem anderen Nutzer zugänglich machen,
  • Sie Ihre Einwilligung gegeben haben (z. B. zur Nutzung einer externen Anwendung),
  • wir gesetzlich, gerichtlich oder behördlich dazu verpflichtet sind.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn dies zur Erfüllung unserer eigenen Geschäftszwecke (also insbesondere zur Erbringung der Ihnen gegenüber geschuldeten Leistungen) erforderlich ist (z. B. wenn wir Ihr Profil einem anderen Nutzer zugänglich machen), Sie ihre Einwilligung hierfür erteilt haben (z. B. wenn Sie eine externe Applikation nutzen) oder wir gesetzlich oder aufgrund einer gerichtlichen oder behördlichen Anordnung dazu verpflichtet sind.
Wenn wir im Rahmen der Datenverarbeitung mit externen Dienstleistern zusammenarbeiten (z. B. bei der Softwareentwicklung), erfolgt dies in der Regel auf Basis einer sogenannten Auftragsverarbeitung, bei der wir für die Datenverarbeitung verantwortlich bleiben. Wir prüfen jeden dieser Dienstleister vorher auf die von ihm zum Datenschutz und zur Datensicherheit getroffenen Maßnahmen und stellen so die gesetzlich vorgesehenen vertraglichen Regelungen zum Schutz der personenbezogenen Daten sicher.

Nutzer des sozialen Netzwerks

Informationen zur Sichtbarkeit für andere Nutzer finden Sie unter „Informationen, die Sie uns mitteilen“.

Nicht-Nutzer des sozialen Netzwerks

Personen, die Sie zu Ihrem Netzwerk einladen möchten

Als Nutzer können Sie andere Personen zur Nutzung von Biotrain einladen. Wir verarbeiten die dabei erhobenen Daten in Ihrem Auftrag ausschließlich zur Erweiterung Ihres Netzwerkes, und verwenden sie für keine anderen Zwecke.
Wir versenden an die von Ihnen eingeladenen Personen eine gewisse Zeit nach der Einladung eine Erinnerungs-Email ("automatische Erinnerung") in Ihrem Auftrag. Sie können den Versand der automatischen Erinnerung durch Löschung der Einladung in Ihren Einstellungen unterbinden. Zusätzlich zur automatischen Erinnerung können Sie Erinnerungs-Emails auch manuell auslösen. Die E-Mail-Adressen, an die die Einladungen versendet wurden, werden bei uns in verschlüsselter Form gespeichert. Zur Anzeige der Email-Adressen in Ihrem Account wird die Verschlüsselung vorübergehend aufgehoben. Sie können die Daten jederzeit in Ihrem Account löschen.
Jede eingeladene Person hat die Möglichkeit, der Nutzung seiner Email-Adresse für Einladungen mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen.
Bitte beachten Sie, dass der Empfänger der Einladung die folgenden Daten über Sie angezeigt bekommt, wenn Sie eine Einladung versenden:

  • Ihren Namen
  • Ihre Firma
  • Ihre Position
  • Ihre E-Mail-Adresse
  • Ihr Foto
  • Ihren Nutzerstatus

Zahlungsdienstleister, Debitorenmanagement-Dienstleister, Inkasso

Sofern Sie kostenpflichtige Funktionen im Rahmen der Biotrain GmbH nutzen, verarbeiten wir Ihre Zahlungsdaten wie Kreditkarten- oder Bankdetails zum Zweck der Zahlungsabwicklung und Abrechnung entsprechend des gewählten Zahlungsmittels. Im erforderlichen Maß werden Ihre Zahlungsdaten und weitere erforderliche Daten zur Abwicklung der Transaktion inklusive der Abrechnung und gegebenenfalls des Inkassos an Dienstleister wie z.B. Kreditkarteninstitute, Payment-Provider oder Inkassodienstleister übermittelt, bzw. von diesen direkt erhoben, und dort verarbeitet.
Zur Ermöglichung der Zahlungsabwicklung und Abrechnung bei der automatischen Verlängerung des Nutzungsverhältnisses werden Ihre Zahlungsdaten gespeichert.
Wenn Sie das Zahlungsmittel Kreditkarte wählen und mit Ihrer Mastercard- oder Visa-Kreditkarte (nicht American Express) zahlen, erfolgt die Verarbeitung der Zahlungsdaten und der für die Abwicklung der Zahlung erforderlichen Daten (z. B. Name und Rechnungsanschrift) nicht zwingend durch die Biotrain GmbH. Ihre Daten werden in diesem Fall im Rahmen der anwendbaren gesetzlichen Vorschriften durch die jeweiligen Karteninstitute verarbeitet. Darüber hinaus, insbesondere bei Verwendung anderer Zahlungsmittel, erfolgt ebenfalls keine Verarbeitung durch die Biotrain GmbH.

Drittländer

Datenübermittlungen an Drittländer findet nicht statt.
Kopien der EU-Standarddatenschutzklauseln erhalten Sie auf der Website der Europäischen Kommission.

Weitere Kategorien von Empfängern

  • Staatliche Stellen und Gerichte
  • Technische Dienstleister
  • Hosting-Dienstleister
  • Ad-Server-Betreiber
  • E-Mail-Versand-Dienstleister
  • E-Mail-Marketing-Dienstleister
  • Marketing-Automation-Dienstleister
  • CRM-Dienstleister
  • Software-Entwickler
  • Agenturen
  • z. B. zur Durchführung von Gewinnspielen
  • Post-Versand-Dienstleister (Lettershops)
  • Dienstleister im Rahmen der Marktforschung und Anbieter von Umfrage-Tools
  • Remarketing-/Retargeting-Dienstleister
  • Vertriebsdienstleister und Call-Center
  • Dienstleister für Werbekampagnen und Anzeige von Werbung
  • Anbieter von Nutzungsanalyse-Tools
  • Kooperationspartner

Andere Plattform-Anbieter im Rahmen von sog. „Social Plugins“

Wir verwenden auf manchen Biotrain-Websites sogenannte „Social Plugins“ verschiedener sozialer Netzwerke (Facebook, Google+, Twitter u.a.). Wenn Sie eine Seite auf einer Biotrain-Website aufrufen, die ein solches Plugin enthält, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern des jeweiligen Anbieters her. Der Inhalt des Plugins wird vom Anbieter direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch diese Einbindung erhält der Anbieter die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Profil bei diesem Anbieter besitzen oder dort gerade nicht eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server des Anbieters (in der Regel in die USA) übermittelt und dort gespeichert. Sind Sie beim Anbieter eingeloggt, kann er den Besuch unserer Website Ihrem Profil unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, also zum Beispiel einen Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird diese Information ebenfalls direkt an einen Server des Anbieters übermittelt und dort gespeichert. Der jeweilige Anbieter kann diese Information unter Umständen auf Ihrem Profil veröffentlichen oder Ihren Kontakten anzeigen.
Wenn Sie nicht möchten, dass die Anbieter die über unsere Website gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Profil in dem jeweiligen sozialen Netzwerk zuordnen, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei dem entsprechenden Netzwerk ausloggen.

Google+ wird betrieben von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Übersicht über die Google-Plugins und deren Aussehen Datenschutzhinweise von Google

Facebook wird betrieben von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA.
Übersicht über die Facebook-Plugins und deren Aussehen Datenschutzhinweise von Facebook

Twitter wird betrieben von der Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Übersicht über die Twitter-Plugins und deren Aussehen Datenschutzhinweise von Twitter

Pinterest wird betrieben von der Pinterest Inc., 635 High Street, Palo Alto, CA, USA Datenschutzhinweise von Pinterest

Veranstaltungspartner

Die für eine Veranstaltung (z.B. bei dem Kauf von Tickets oder der Registrierung bei einer Veranstaltung) erhobenen Daten von Teilnehmern werden dem jeweiligen Veranstalter zugänglich gemacht. Dies ist für die Vertragsdurchführung notwendig (z.B. für die Kontrolle des Einlasses bei der Veranstaltung).
Der Veranstalter kann festlegen, dass bestimmte Daten von Teilnehmern auf einer öffentlich zugänglichen Teilnehmerliste angezeigt werden. Als Teilnehmer haben Sie selbst die Möglichkeit, Ihre Daten von der Teilnehmerliste zu entfernen oder den Veranstalter oder uns diesbezüglich zu kontaktieren.

Hier können Sie sich ausführlich über Ihre Rechte informieren:

  • Ihr Widerspruchsrecht
  • Ihr Recht auf Auskunft
  • Ihr Recht auf Löschung
  • weitere Rechte

Ihnen stehen unter anderem gesetzliche Ansprüche auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu. Außerdem können Sie eine gegebenenfalls abgegebene Einwilligung in die Verarbeitung jederzeit widerrufen und sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren.

Widerspruchsrecht

Allgemein

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) EU-DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Bitte nutzen Sie für Ihren Widerspruch unser Unilogon Kontaktformular.

Direktwerbung / Newsletter

Verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für ein Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Sie können unsere Newsletter jederzeit auf über die verfügbaren Kontaktformulare der Biotrain GmbH in Ihren Benachrichtigungs-Einstellungen oder per E-Mail über den am Ende des jeweiligen Newsletters angegebenen Link abbestellen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Bei einzelnen Anwendungen wird die Abbestellung des Newsletters bzw. von Benachrichtigungen auf andere Weise ermöglicht.

Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten.
Auskünfte erhalten Sie jederzeit über unser Kontaktformular.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie als betroffene Person das Recht, über die geeigneten Garantien (gemäß Art. 46 EU-DSGVO) im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Berichtigungsrecht

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft: Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig. Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Art. 9 Absatz 2 Buchstabe a EU-DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Sie legen gemäß Art. 21 Absatz 1 EU-DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Absatz 2 EU-DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf direkt einem Kind angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Absatz 1 EU-DSGVO erhoben. Nach Ihrer Aufforderung sind wir zu einer unverzüglichen Löschung der entsprechenden Daten verpflichtet. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie sind berechtigt, eine Einschränkung bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird, und zwar für die Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen. Sofern die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten von uns verlangen, folgen wir der Aufforderung. Die Einschränkung der Verarbeitung erfolgt auch dann, falls wir Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, sie diese aber zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von eigenen Rechtsansprüche benötigen, oder Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 EU-DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber ihren Gründen überwiegen. Sie werden von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, denen die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln. Voraussetzung ist, dass a) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) EU-DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a) EU-DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) EU-DSGVO beruht und b) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht zu fordern, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns an eine andere verantwortliche Stelle übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

Widerrufsrecht bei Einwilligung

Soweit die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.

Beschwerderecht

Sie haben ein Beschwerderecht bei der für unser Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde.

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Hausanschrift:

Königstrasse 10 a
70173 Stuttgart

Postanschrift:

Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
Tel.: 0711/615541-0
FAX: 0711/615541-15

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Begriffserklärungen:


EU-DSGVO: Die Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung). Personenbezogene Daten: Gemäß Art. 4 Ziffer 1 EU-DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind. Soziales Netzwerk: Die zu den Anwendungen der biotrain GmbH gehörenden Kontakt- und Kommunikationsforen. Profil: Die Seite der biotrain-websites, auf der die vom Nutzer eingegebenen personenbezogenen Daten im sozialen Netzwerk dargestellt werden. Cookies: Kleine Dateien, die es uns ermöglichen, auf Ihrem Endgerät spezifische, auf Sie, den Nutzer, bezogene Informationen zu ermitteln. Die Speicherung von Cookies können Sie über Ihre Browser-Einstellungen verhindern.

Pixel: Eine Bilddatei bzw. ein Link zu einer Bilddatei, das im Webseiten-Code eingefügt wird, sich jedoch nicht auf Ihrem Endgerät (z.B. Computer, Smartphone etc.) befindet. Üblicherweise arbeiten Pixel in Verbindung mit Cookies.

Drittland: Ein Land außerhalb der EU.

Profiling: Gemäß Art. 4 Ziffer 4 EU-DSGVO jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Newsletter: Newsletter bzw. Status-E-Mails sowie Werbung für eigene ähnliche Produkte und Dienstleistungen oder Befragungen zum Zweck eigener Marktforschung.

I. Allgemeine Bedingungen
 

1. Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Durchführung von Schulungen, Lehrgängen und Coaching-Veranstaltungen der Biotrain GmbH. Etwaige Allgemeine Geschäftsbedingungen eines Vertragspartners werden auch dann nicht Vertragsinhalt, wenn ihnen die Biotrain GmbH nicht ausdrücklich widerspricht.

2. Teilnahmeberechtigung
Die Seminare und Veranstaltungen der Biotrain GmbH stehen grundsätzlich jedermann/frau offen. Die Teilnahme setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus. Die Ausbildung dient der persönlichen Fort- und Weiterbildung. Sie stellt weder eine Form der Therapie dar, noch ist sie ein Äquivalent für eine Berufsausbildung. Es besteht deshalb auch keinerlei Recht auf Teilnahme an den einzelnen Veranstaltungen, zumal die Teilnehmerzahl meist begrenzt ist. Die Platzvergabe ergibt sich aus der Reihenfolge der Anmeldungen zu den jeweiligen Veranstaltungen. Dabei behalten wir uns vor, in Ausnahmefällen Teilnehmer*Innen die weitere Teilnahme an der Ausbildung zu verweigern, wenn sich aus Sicht der Ausbildungsleiter*Innen während der Ausbildung eine fachliche oder persönliche Nichteignung des/der Teilnehmer*In herausstellt. Wir erstatten dann bereits bezahlte Seminargebühren für nicht besuchte Ausbildungsteile zurück. Für bereits besuchte Seminarteile können keine anteiligen Seminargebühren rückerstattet werden. Es bestehen keinerlei weiterreichende Ansprüche.

3. Anmeldung
Anmeldungen bitten wir möglichst frühzeitig schriftlich an die Biotrain GmbH  In der Au 2 in D-88263 Horgenzell zu richten. Die Anmeldung ist verbindlich, sobald sie von der Biotrain GmbH schriftlich per e-Mail oder per Telefax oder per Post bestätigt wird.

4. Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr versteht sich immer je Teilnehmer*In und Veranstaltung, sowie zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Erst die auf die Bankverbindung der Biotrain GmbH eingegangene Teilnahmegebühr berechtigt zur Teilnahme an unseren Veranstaltungen - mit den unter "2." erwähnten Ausnahmen.

5. Zahlungsbedingungen
Die Teilnahmegebühr wird mit Erhalt der Rechnung ohne jeden Abzug fällig. Ratenzahlungen sind möglich, bedürfen aber der ausdrücklichen Absprache.

6. Stornierungen
Stornierungen werden nur in schriftlicher Form anerkannt.

  • Bei einer Stornierung bis sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 120,00 Euro fällig.
  • Bei einer Stornierung bis vier Wochen vor Vertragsbeginn werden 50% der Teilnahmegebühr fällig.
  • Bei einer Stornierung später als vier Wochen vor Vertragsbeginn werden 80% der Teilnahmegebühr fällig.
  • Bei einer Stornierung später als 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird die volle Seminargebühr fällig.
  • Bei Anmeldung eines geeigneten Ersatzteilnehmers und nach Annahmer des/der Teilnehmer*in hat der/die bisher gemeldete Teilnehmer*In lediglich eine Bearbeitungsgebühr von 60,00 Euro zu zahlen.

Nach Beginn der fortlaufenden Ausbildung ist es nicht mehr möglich, Ersatzteilnehmer zu stellen. Kann ein/e Teilnehmer*In nach Beginn der Ausbildung an einem oder mehreren Seminarbausteinen aus wichtigen Gründen nicht teilnehmen, hat er/sie die Möglichkeit, die versäumten Seminarbausteine nach Absprache mit den Ausbildungsleitern und vorbehaltlich der Verfügbarkeit von Plätzen in späteren Ausbildungsgängen nachzuholen. Eine Rückerstattung bereits gezahlter Teilnahmegebühren erfolgt grundsätzlich nicht.
Für jegliche Umbuchungen in einen anderen Ausbildungsgang erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 60,00 Euro.

7. Änderungen
Unsere Veranstaltungen halten sich an das veröffentlichte Seminarprogramm. Wir behalten uns jedoch vor, Referent*Innen zu ersetzen/auszutauschen und /oder den Programmablauf zu verändern und/oder die Kurslokalität zu verlegen, sofern dies das Veranstaltungsziel nicht grundlegend moduliert.

8. Haftung
Die Biotrain GmbH und ihre Dozent*Innen übernehmen keine Haftung für Schäden, die Teilnehmer*Innen eventuell widerfahren. Ausgeschlossen sind Fälle grober Fahrlässigkeit seitens der Biotrain GmbH. Jede/r Teilnehmer*In nimmt in eigener Verantwortung und in Selbstbestimmung teil und versichert, keinerlei Gewalt gegen sich selbst und andere Personen oder Gegenstände wirksam werden zu lassen.

Körperliche und psychische Erkrankungen sind bei der Anmeldung bekannt zu geben. Körperliche und psychische Beeinträchtigungen und Krisen, die zwischen der schriftlichen Anmeldung und dem Ende der Veranstaltung auftreten, sind der Leitung des Seminars/Kurse/Veranstaltung bitte ebenfalls umgehend mitzuteilen. Diese behält sich dann vor, in Einzelfällen an einen Arzt oder eine entsprechende Institution zu verweisen.

Muss eine Veranstaltung aus Gründen ausfallen, für die die Biotrain GmbH verantwortlich zeichnet (z. B. Erkrankung des Referenten oder zu geringe Teilnehmerzahl), werden alle Teilnehmer*Innen zeitnahe informiert. Bezahlte Teilnahmegebühren werden erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Die Biotrain GmbH haftet für Sach- und Vermögensschäden – gleich aus welchem Rechtsgrund – nur insoweit, als ihr Vorsatz und / oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden kann.

9. Urheberrecht
Unsere Ausbildungsunterlagen sind allesamt urheberrechtlich geschützt. Dies gilt auch nach Übergabe an den/die Teilnehmer*In. Sie dienen ausschließlich der persönlichen Nutzung. Die Vervielfältigung, Weitergabe oder anderweitige Nutzung der ausgehändigten Unterlagen ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung der Biotrain GmbH gestattet.

10. Markenrecht
Die Bezeichnung "Botrain" ist durch Markenrecht geschützt.
Nach vollständiger Teilnahme an Basis-Seminar und Folge-Kursen (insges. mind. 192 Stunden), sowie nach Durchführung von supervidierten Coachingsitzungen mit Übungsklienten und nach absolviertem Abschlusscolloquium ist es dem/der Teilnehmer*In zu geschäftlichen oder werblichen Zwecken gestattet wie folgt auf die erworbene Qualifikation hinzuweisen: Biotrainer respektive Biotrainer*In (z.B. Stress-Decreasement) - in Klammern ist die entsprechende fachliche Qualifikation anzufügen. Ausgebildete Biotrainer*Innen, die die Instruktoren Qualifikation erworben haben, sind berechtigt sich als Biotrain-Instruktor*In zu bezeichnen. Die gilt nur für die entsprechend deklarierten Seminare. Seminare, die keine Ausbildung zum/r biotrainer*In vorsehen, ermöglichen auch keine Markennutzung.

Eine darüber hinausgehende geschäftliche oder werbliche Nutzung der Bezeichnung ist nicht gestattet.

11. Abschluskolloquium
Über das Bestehen der Abschlussprüfung entscheidet  eine Prüfungskommission. Wird die Prüfung nicht bestanden, erhält der/die Teilnehmer*In ein Teilnahmezertifikat. Es besteht die Möglichkeit, die Prüfung gegen eine Unkostengebühr von 250 Euro zu wiederholen. Eine Prüfungswiederholung setzt das Einverständnis der Ausbildungsleiter voraus.

12. Erfüllungsort/Gerichtsstand
Erfüllungsort ist der dem Teilnehmer schriftlich mitgeteilte Veranstaltungsort. Der Gerichtsstand für alle aus der Buchung entstehenden Rechtsstreitigkeiten gegenüber Kaufleuten im Sinne des HGB ist Ravensburg.

13. Datenschutz
Im Hinblick auf die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes weisen wir Sie darauf hin, dass die Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten ausschließlich zu Zwecken des Eigenbedarfs erfolgt. Wir geben keine Daten an Dritte weiter. Personenbezogene Daten werden ausschließlich im Sinne des BDSG genutzt.

14. Erklärung zu Scientology
Die Biotrain GmbH bescheinigt hiermit
1) dass weder Mitarbeiter bzw. das Unternehmen oder die Sozietät nach der Technologie von L. Ron Hubbard arbeiten,
2) dass weder der Inhaber noch die Mitarbeiter nach der Technologie von L. Ron Hubbard geschult werden bzw. keine Kurse und/ oder Seminare nach der Technologie von L. Ron Hubbard besuchen und
3) dass die Technologie von L. Ron Hubbard zur Führung des Unternehmens und für die Ausübung der Coachingtätigkeit abgelehnt wird.

 

15. Schlussbestimmungen
Neben den individuellen Absprachen und diesen Auftragsbedingungen ist auf das Vertragsverhältnis nur deutsches Recht anwendbar. Erfüllungsort für die Leistungen der Biotrain GmbH, sowie die Zahlungen an die Biotrain GmbH, ist deren Gerichtssitz. Gerichtsstand für alle Klagen gegen die Biotrain GmbH ist Ravensburg. Für Klagen der Biotrain GmbH gegen den/die Auftraggeber*In ist Ravensburg gleichfalls Gerichtsstand, wenn der/die Auftraggeber*In Vollkaufmann/frau ist oder keinen allgemeinen Ge­richtsstand in Deutschland hat. Nimmt die Biotrain GmbH aus einem Vertrag mehrere Personen als Gesamtschuldner in Anspruch und sind nicht alle Gesamtschuldner*Innen Vollkaufmann/freu, so kann die Biotrain GmbH abweichend von Satz 2 das Gericht des Erfüllungsortes (Ziff. 6.2) oder auch das Gericht desjenigen Ortes anrufen, an dem einer der nichtkaufmännischen Gesamtschuldner*Innen seinen allgemeinen Gerichtsstand hat.

Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. Das gleiche gilt für den Verzicht auf die Schriftformerfordernis.

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt. An die Stellen der unwirksamen Bestimmungen tritt eine Ersatzregelung, die dem mit der unwirksamen Bestimmungen angestrebten wirtschaftlichen Zweck möglichst nahe kommt.


Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsabschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

 
Biotrain GmbH
In der Au 2
D-88263 Horgenzell
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 50 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

Ende der Widerrufsbelehrung

Erlöschen der Widerrufsfrist
Bei einer Dienstleistung erlischt ihr Widerrufsrecht vorzeitig, wenn Ihr/e Vertragspartner*In mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben.
 
II. Inhouse- oder Offene Seminare

1. Seminargebühren
Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Teilnahme an der jeweiligen Schulung, umfangreiche Seminarunterlagen und eine Tagespauschale (Tagungsgetränke, Kaffee/Tee und Gebäck während der Seminarpausen). In den Seminaren ist das Mittagessen nicht immer enthalten. Wir weisen in den jeweiligen Kurs- und Seminarbroschüren jeweils gesondert darauf hin, wenn das Mittagessen im Preis inbegriffen ist. Falls diese nicht der Fall ist, müssen die Kosten für die Hauptmahlzeiten von den Teilnehmer*Innen selbst übernommen werden. An ein-/zweitägigen Veranstaltungen sind die Verpflegungskosten immer von den Teilnehmer*Innen selbst zu tragen. Die Getränke zu den jeweiligen Essen sind nicht im Preis inbegriffen und müssen immer selbst bezahlt werden - die Getränke im Seminarraum hingegen sind inbegriffen. Alle schriftlichen Arbeits- und Übungsmaterialien sind im Preis inbegriffen. Nicht inbegriffen ist technisches Gerät.

 

2. Stornierung/Umbuchung siehe oben unter I. 7.

3. Übernachtungs-/Verpflegungskosten/Reservierungen
Auf Wunsch und falls verfügbar können Hotelzimmer im Tagungshotel für unsere Teilnehmer*Innen reserviert werden. Vermerken Sie bitte Ihren Wunsch auf der Anmeldung. Die Kosten für Übernachtung und Verpflegung außerhalb der von uns getragenen Pauschale sind von den Teilnehmer*Innen immer selbst zu tragen. Die Abrechnung erfolgt direkt zwischen den Teilnehmer*Innen und dem Hotel/Lokation.

 

4. Absage/Änderungen
Die Biotrain GmbH ist berechtigt die Veranstaltungen aus wichtigem Grund – insbesondere bei Erkrankung des/der Trainer*Iin oder bei zu geringer Teilnehmerzahl – gegen volle Erstattung bereits gezahlter Teilnahmebeträge abzusagen.Inhalt und Ablauf des Seminarprogramms sowie der Einsatz der Trainer*In können unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung geändert werden.


© Biotrain GmbH 7/2018

Aktuell sind 329 Gäste und keine Mitglieder online