So wird es in den kommenden Jahren darauf ankommen die Entwicklung zu einer europäischen Vielstaatenunion voranzutreiben, damit wir bald von den Vereinigten Staaten von Europa sprechen können. Aber - und das ist entscheidend - am Ende kommt es auf die Vereinigten terrestrischen Staaten an: Wir brauchen in letzter Instanz eine Weltunion, die Vereinigung der Völker dieser Erde zu einer planetaren Union, die in der Lage ist ihre Differenzen friedlich zu arrangieren und die sich um das Überleben aller bemüht.
Deshalb sind letztlich alle Bemühungen in Richtung Kleinstaaterei und Rückkehr in den expansionistischen Individualstaat sinnlos. Die menschliche Population wird nur überleben, wenn sie die mnestischen Differenzen ausgleichen und die wirtschaftliche Ungleichheit nivellieren kann. Ein Gegeneinander oder ein Ohneeinander bieten keine Zukunftsperspektive.

Aktuell sind 75 Gäste und keine Mitglieder online