Lynne Mc Taggart - Ist Konkurrenz wirklich natürlich?

Lynne Mc Taggart ist eine englische Wissenschaftsjournalistin, die eindrucksvoll darauf hinweist, dass wir alle in einem feinstofflichen energiefeld miteinander verbunden isnd. Die Wahrnehmung des Getrenntseins ist letztlich eine Illusion.

 

"Aus einer wissenschaftlichen Perspektive erschien mir der Gedanke, dass Konkurrenz ein fundamentales menschliches Bedürfnis ist, jedoch nicht schlüssig. Ich schreibe über Pionierleistungen der Forschung und die neusten Erkenntnisse aus vielen Disziplinen - von den Neurowissenschaften und der Biologie is zur Quantenphysik - sprechen dafür, dass die grundlegendste Triebkraft der Natur nicht der Wettbewerb ist, wie es die klassische Evolutionstheorie behauptet, sondern das Streben nach Ganzheit."

 

"Ich gehöre ausdrücklich nicht zu den Kreationisten. Gleichwohl ist die Wissenschaft eine endlose Abfolge von Entdeckungen. Kein einzelner ihrer Protagonisten schreibt die für alle Zeiten endgültige Welterklärung. Während neue Forschungsergebnisse ans Licht kommen, verändern oder ersetzen neue Kapitel frühere Fassungen der Geschichte. Seit geraumer Zeit erleben wir eine radikale Revision unseres Selbstbildes und unseres Weltbildes. Viele Theorien, die uns heilig waren, darunter auch die ursprüngliche Evolutionstheorie. werden in dem Maß verfeinert, wie mehr Informationen über unsere Welt zugänglich werden."

 

Lynne Mc Taggart; The Bond - Wie in unserer Quantenwelt alles mit allem zusammenhängt, Arkana Verlag München 2011

Find us on Facebook
Follow Us