Kirchen und Zahlen

Im Jahre 2008 verloren die beiden großen Kirchen in Deutschland - ihnen gehören zu etwa gleichen Teilen fast 50 Millionen Mitglieder an - ungefähr 600.000 Mitglieder. Auch die orthodoxen Kirchen verlieren Mitglieder (2009 waren es 190.000 weniger).

Im Jahre 2009 wurden etwa 200.000 Menschen getauft, und 230.000 Jugendliche konfirmiert. Etwa 300.000 Menschen wurden im Jahr 2009 kirchlich bestattet. Von den 440.000 in Diensten der evangelischen Kirche beschäftigten Männer und Frauen, sind 75 Prozent weiblichen Geschlechts.

Die Kirchenarbeit ist also primär weiblich und die Zahlen sprechen für sich. Eine ungeheure Manpower wird aufgewandt, um die Botschaft aufrecht zu erhalten. Man stelle sich vor, eine liberalere Idee würde von so vielen Menschen verbreitet werden. Eine neu wachsende Gemeinschaft von Freien fände einen neuen Rahmen mit neuen Spielräumen...

Noch undenkbar!?


 

 

Find us on Facebook
Follow Us